So funktionieren Barcodes

News vom 28. Juni 2018

Barcodes begegnen uns im alltäglichen Leben immer wieder. Am häufigsten sind sie im Supermarkt zu finden, wo sie an der Kasse eingescannt werden, um das Produkt einzulesen. Doch was genau ist ein Barcode eigentlich und wie funktioniert er?

Was ist ein Barcode?

Ein Barcode wird oft auch Strichcode, Balkencode oder Streifencode genannt. Im Prinzip werden bei Barcodes Daten in binären Symbolen abgebildet. Ein Barcode besteht aus mehreren, unterschiedlich dicken, hellen und dunklen Strichen. Angeordnet nach einer festgelegten Codiervorschrift können diese Striche durch spezielle Lesegeräte decodiert und somit gelesen werden. Der große Vorteil hierbei: Viele Daten können auf kleinem Raum komprimiert werden. Wie hoch die Datendichte ist, hängt von der Art des Barcodes ab – hier gibt es Unterschiede: Jeder Barcode enthält unterschiedliche Zeichensätze und eignet sich für verschiedene Einsatzzwecke. Immer mehr im Kommen ist zum Beispiel der QR-Code, welcher mit dem Smartphone genutzt werden und große Daten- oder Textmengen codieren kann.

Barcodes sind vielfältig einsetzbar und bringen, besonders für Unternehmen, zahlreiche Vorteile mit sich. Durch Barcodes können Unternehmensabläufe gesteuert, überwacht, verfolgt, automatisiert, vereinfacht und optimiert werden. Ein gutes Beispiel zur Verdeutlichung der Vorteile ist der Einsatz von Barcodes im Supermarkt. Wird der Code über den Scanner gezogen, erhält der Kassierer eine Lesebestätigung und bekommt an der Kasse den Preis sowie den Namen des Produktes angezeigt. Durch die Nutzung von Barcodes ist nicht nur schnelles Kassieren mit geringer Fehleranfälligkeit möglich. Wird ein Produkt verkauft, kann dies direkt und automatisch vom Bestand erfasst und entsprechend aufgefüllt oder nachbestellt werden. Mit speziellen Inventaretiketten können auch eigene Warenbestände im Unternehmen gezählt werden. Auf dem Code hinterlegte Informationen zum Kaufdatum oder der geplanten Abschreibung vereinfachen eine Inventur maßgeblich. In der Industrie können einzelne Informationen innerhalb eines Prozesses erfasst werden. So wissen Unternehmer und Mitarbeiter zum Beispiel genau, welches Bauteil sich noch im Lager befindet oder bereits in einem fertigen Produkt verbaut wurde. Wird das Produkt anschließend zum Endkunden transportiert, kann über den Barcode nachvollzogen werden, wo sich die Ware aktuell befindet.

Wie funktionieren Barcodes?

Durch die unterschiedlichen Breiten der Striche und deren Anordnung werden Zeichen und dadurch Mitteilungen erzeugt, welche anschließend decodiert und gelesen werden können. Da die Striche in quasi unendlich vielen Möglichkeiten angeordnet werden können, ist die Erstellung von unzähligen Barcodes möglich. Wichtig beim Lesen von Barcodes ist das sogenannte X-Maß, welches die Dichte des Barcodes bestimmt. Je größer die Dichte, desto mehr Informationen können in einem Bereich des Barcodes festgelegt werden. Jeder Barcode besteht aus einem definierten Beginn- und Endzeichen, wodurch das Lesen von rechts nach links und umgekehrt möglich ist. Zudem muss vor jedem Begin- und Endzeichen ein Mindestabstand von ¼ Zoll eingehalten werden, damit der Barcode vom Lesegerät korrekt erfasst werden kann.

Wer einen Barcode erstellen möchte, kann dies zum Beispiel über den kostenlosen Strichcode-Generator machen. Hierfür müssen lediglich E-Mail-Adresse sowie Text oder Daten, welche neben dem Strichcode erscheinen sollen, eingegeben und abgesendet werden. Direkt im Anschluss werden die Barcodes generiert und stehen zum Download oder Ausdrucken zur Verfügung. Sollen die Barcodes ausgedruckt werden, ist es wichtig, dass der Druck in hoher Qualität erfolgt, da eine hohe Konturschärfe notwendig ist. Für den professionellen Einsatz in Unternehmen empfiehlt sich statt eines Online-Generators eine passende Software.

So funktionieren Barcodes
3.95 (79%) 20 Artikel bewerten

Über Mich: Ich heiße Alexandra Peters und lebe nun schon seit ein paar Jahren in der Hauptstadt Berlin und habe dort an der Humboldt Universität studiert. Neben dem Bloggen für Zapondo.de habe ich noch viele weitere Interessen, die ich gar nicht alle aufzählen kann.

Zum Thema passende News:



Kommentar hinterlassen:

Zapondo.de © 2012 - 2016 Alle Rechte vorbehalten

Impressum · Datenschutz · Sitemap · 

43 Datenbank-Queries in 0,458 Sek.