ANZEIGE: Home » News » Neue Adresse: Neuer Stromanbieter

Neue Adresse: Neuer Stromanbieter

News vom 9. Dezember 2021

Wenn man in eine neue Stadt zieht gibt es viel zu organisieren. Neben der Wohnungssuche, der Ummeldung und dem eigentlichen Umzug müssen auch viele Verträge neu geschlossen werden. Im ersten Moment mag es lästig vorkommen, sich neue Anbieter für Strom und Internetverträge suchen zu müssen. Allerdings kann hierin eine hervorragende Chance liegen, zu günstigeren Konditionen einzusteigen, als man sie an seinem vorherigen Wohnort bekommen hat. Neukundenprämien und Verträge mit reduzierten Kosten für einen gewissen Zeitraum können den Wechsel attraktiver machen. Wenn man seine Verträge regelmäßig wechselt, kann man eine Menge Geld sparen und kaum ein Anlass ist dafür passender als ein Umzug.

Im Internet kann man viele Vergleichsseiten für Stromanbieter finden. Daran kann man sich gut orientieren, wenn man einen neuen Vertrag sucht. Gut informiert zu sein ist hier der Schlüssel, ebenso wie man den aktuellen Dogecoin Kurs kennen sollte, wenn man Dogecoin kaufen will. Hier werden einige Punkte aufgezählt, auf die man bei einem neuen Vertragsabschluss achten sollte.

Neukundenbonus

Bei den meisten Stromanbietern bekommt man eine Prämie, wenn man einen neuen Vertrag abschließt. Dabei handelt es sich teilweise um eine Einmalzahlung, die nach einem vorbestimmten Zeitraum erfolgt. Auch der monatliche Abschlag kann angepasst werden, wodurch man meist für einige Monate deutlich weniger zahlt. Manchmal bekommt man sogar ein Smartphone, einen Fernseher, eine Konsole oder einen Einkaufsgutschein als Prämie geboten.

Es lohnt sich diese Angebote miteinander zu vergleichen, um sich die besten Prämien zu sichern. Auch das Kleingedruckte sollte man dabei nicht übersehen. Teilweise sind Neukundenprämien an Bedingungen geknüpft, die man nicht sofort einsehen kann. Wenn man sich alle versprochenen Boni sichern will, sollte man die Details genau studieren.

Stromtarif

Neben Prämien die man zum Vertragsabschluss erhält, ist natürlich auch der eigentliche Strompreis entscheidend. Häufig zahlt man einen festgelegten Abschlag, der sich aus dem prognostizierten Verbrauch für das Gesamtjahr berechnet. Wenn man weniger Strom verbraucht als angegeben ist alles in Ordnung und man erhält eine Rückerstattung. Hat man allerdings mehr verbraucht als erwartet, kann es schnell teuer werden, da für Strom über den Vertragsrahmen ein wesentlich höherer Preis verrechnet wird. Im Zweifelsfall zahlt man lieber einen etwas höheren Abschlag und räumt sich dafür mehr Freiheit beim Verbrauch ein, als dass man mit einer teuren Nachzahlung konfrontiert wird. Wie genau die Bedingungen sind unterscheidet sich natürlich von Anbieter zu Anbieter. Vor dem Vertragsschluss sollte man sich über die entsprechenden Regelungen informieren.

Preisfixierung

Es bringt relativ wenig sich einen Vertrag mit guten Prämien zu suchen, wenn schon kurze Zeit später die Konditionen angepasst werden, vor allem wenn es um den Arbeitspreis geht. Manche Verträge versprechen eine Preisfixierung für einen gewissen Zeitraum. Somit kann man sich zumindest für einige Monate oder ein Jahr sicher fühlen. Falls der Preis anschließend angehoben wird sollte die Mindestvertragslaufzeit abgelaufen sein und man kann sich wieder einen neuen Anbieter suchen.

Über Mich: Ich heiße Alexandra Peters und lebe nun schon seit ein paar Jahren in der Hauptstadt Berlin und habe dort an der Humboldt Universität studiert. Neben dem Bloggen für Zapondo.de habe ich noch viele weitere Interessen, die ich gar nicht alle aufzählen kann.

Zum Thema passende News:



Zapondo.de © 2012 - 2022 Alle Rechte vorbehalten

Impressum · Datenschutz · Sitemap ·