ANZEIGE: Home » Allgemein » Spindeltreppen – die platzsparende Lösung für innen und außen

Spindeltreppen – die platzsparende Lösung für innen und außen

Spindeltreppe

Spindeltreppe, Bild: unsplash

Wer innerhalb seiner eigenen vier Wände zwei Etagen verbinden möchte, der hat in der Regel nicht viele Optionen. Die Treppe ist hier natürlich die beste Wahl, doch welche Variante erfüllt den gewünschten Zweck? Und welche Ansprüche sollten erfüllt werden?

Zuerst steht der optische Eindruck im Vordergrund. Eine Treppe ist ein Blickfang und sollte in den eigenen vier Wänden natürlich auch so fungieren. Dann sollte die neue Aufstiegsmöglichkeit auch noch platzsparend agieren. Stabil und alltagstauglich sind weitere Ansprüche, die natürlich erfüllt werden sollten.

Profis kennen bereits die Antwort, eine platzsparende und zeitgleich robuste Treppe ist die Spindeltreppe. Die perfekte Verbindung zwischen den Ebenen und der gewünschte Blickfang. Die Spindeltreppe hat sich im Laufe der Jahre an die Bedürfnisse der Kunden angepasst. Auch im Industriebereich wird zum Beispiel gerne diese Form im Außenbereich genutzt.

Funktionalität trifft auf Design – mit oder ohne Handlauf?

Gerade im Außenbereich werden weitaus mehr Höhenmeter als im heimischen Innenraum überbrückt. Ein bevorzugter Einsatzort ist hier die direkte Verbindung zum Dach. Mit einer festmontierten und gesicherten Spindeltreppe aus Stahl zum Beispiel kann ein Zugang über den Außenbereich gewährleistet werden.

Die Vorteile einer Spindeltreppe sind:

  • Platzsparend
  • Optisches Highlight
  • Einfache Montage
  • Günstig in der Anschaffung
  • Eine große Angebotspalette und verschiedene Modelle stehen zur Auswahl

Nachteile gibt es und die sollten vor einer Kaufentscheidung bedacht werden:

  • Menschen mit Höhenangst könnten sich unwohl fühlen
  • Gleichzeitig nur von einer Richtung aufgrund der schmalen Bauweise nutzbar
  • Gefährliche Stolperfalle für Kinder

Im Bereich des Materials werden Holz, Metall oder Glas verwendet. Hier ist der persönliche Geschmack entscheidend. Der größte Vorteil liegt in der schmalen Bauweise, die auf Wunsch individuell gefertigt werden kann. Größe und Breite sind frei wählbar und in diesem Fall hat der Bauherr hier fast vollkommen freie Hand. Gerade kleinere Räume sind so perfekt nutzbar und der steile Aufstieg steht für eine effektive Nutzung des Platzes. Sehr beliebt zum Beispiel beim Ausbau des Dachbodens, wenn hier nicht nur eine Leiter platziert werden soll. Mittels einer Treppe wird die obere Etage so in das Wohnkonstrukt mit eingebunden. Dank der Spindeltreppe sind vollkommen neue Nutzungsmöglichkeiten und Wohnkonzepte entstanden.

Über Mich: Ich heiße Alexandra Peters und lebe nun schon seit ein paar Jahren in der Hauptstadt Berlin und habe dort an der Humboldt Universität studiert. Neben dem Bloggen für Zapondo.de habe ich noch viele weitere Interessen, die ich gar nicht alle aufzählen kann.


Zapondo.de © 2012 - 2022 Alle Rechte vorbehalten

Impressum · Datenschutz · Sitemap ·