ANZEIGE: Home » Allgemein » Tacho am Fahrrad installieren: Diese Tipps helfen 

Tacho am Fahrrad installieren: Diese Tipps helfen 

Wenn Du einen Fahrradcomputer an Deinem Fahrrad anbringen willst, solltest Du einige Punkte beachten. Im folgenden Ratgeber erfährst Du, welche das sind und wie diese Arbeit am besten gelingt. Praktischerweise wird bei vielen Modellen das passende Zubehör mitgeschickt. Somit brauchst Du dieses nicht noch extra zu kaufen.

So bringst Du den Fahrradcomputer an

Zunächst einmal legst Du die Halterung auf die passende Stelle Deines Lenkers und befestigt sie mit einem O-Ring oder alternativ mit zwei Kabelbindern. Im nächsten Schritt bringst Du die Sensoren an der Gabel Deines Fahrrades an. Handelt es sich um ein kabelloses Modell, musst Du dafür noch eine Batterie einlegen. Schaue zusätzlich unbedingt in die Bedienungsanleitung, um zu erfahren, wo der Sensor idealerweise angebracht wird. In den meisten Fällen lehnst Du ihn an die Gabel und fixierst ihn dann genauso wie die Halterung am Lenker mit Kabelbindern oder aber dem O-Ring.

Nun montierst Du den Magnet an einer passenden Stelle in den Speichen. Hierbei solltest Du immer die angegebene maximale Entfernung einhalten. Auch diese findest Du in der Bedienungsanleitung oder kannst Du auch direkt bei dem Hersteller im Internet den Wert einsehen. Nachdem Du den Sensor installiert hast, kontrollierst Du noch ob sich das Rad problemlos drehen lässt. Das ist ein sehr wichtiger Punkt, um stets sicher unterwegs zu sein.

So installierst Du einen kabellosen Fahrradcomputer

Etwas einfacher gestaltet sich das Ganze bei einem kabellosen Fahrradcomputer. Denn dieser muss nicht aufwendig mit Kabeln installiert werden. Die meisten Modelle werden ebenfalls mit dem benötigten Befestigungsmaterial ausgeliefert. Du bringst das Display an Deinem Lenker an und fixierst es wiederum mit einem O-Ring oder Kabelbindern. Somit benötigst Du auch dafür kein spezielles Werkzeug.

Als Nächstes befestigst Du den Magnet an der vorderen Felge beziehungsweise an der Speiche. Den Sensor bringst Du am besten an der Gabel an. Wenn Dein Fahrradcomputer in der Lage ist, die Trittfrequenz zu messen, musst Du einen weiteren Magnet an der Kurbel Installieren. Sehr wichtig ist auch, dass Du den genauen Radumfang eingibst. Denn nur dann kann der Computer alle wichtigen Daten exakt messen und auf dem Display angeben. Wenn Du den Radumfang nicht kennst, kannst Du in einem Fachgeschäft nachfragen oder bestimmte Internetseiten aufsuchen, auf denen beschrieben wird, wie Du diesen messen kannst.

Abschließende Bemerkung

Mit den oben beschriebenen Tipps und Tricks gelingt Dir die Installation des Fahrradcomputers in wenigen Minuten. Das gilt sowohl für kabelgebundene wie auch für kabellose Modelle. Zudem kannst Du mit der passenden Software Fahrerkarte auslesen.

Über Mich: Ich heiße Alexandra Peters und lebe nun schon seit ein paar Jahren in der Hauptstadt Berlin und habe dort an der Humboldt Universität studiert. Neben dem Bloggen für Zapondo.de habe ich noch viele weitere Interessen, die ich gar nicht alle aufzählen kann.


Zapondo.de © 2012 - 2016 Alle Rechte vorbehalten

Impressum · Datenschutz · Sitemap · 

59 Datenbank-Queries in 0,061 Sek.