ANZEIGE: Home » News » Die größten Vergleichsportale in Deutschland 

Die größten Vergleichsportale in Deutschland 

News vom 30. Juni 2021

Vergleiche im Internet vor einer Anschaffung anzustellen, dies gehört für die meisten Käufer in Deutschland zu einem gewöhnlichen Erwerbsprozess. Vor allem wenn eine größere Anschaffung bevorsteht, dann ziehen die Deutschen das Internet zu Rate.

Der Vorteil liegt klar auf der Hand: Vergleichsportale listen unterschiedliche Artikel und Dienstleistungen auf, die dann aufgrund ihrer verschiedenen Produkt- bzw. Serviceeigenschaften miteinander verglichen werden können. Bewertungen anderer Kunden hingegen geben authentische Erfahrungsberichte anderer Personen wider, von denen man sich in seiner eigenen Entscheidungsfindung beeinflussen lassen kann.

Über 70 % der Bundesbürger informieren sich unter anderem auf Vergleichsportalen wie De collected reviews, ehe sie sich final für einen Anbieter entscheiden. Immernoch beinahe 60 % der deutschen Onlineshopper informieren sich zusätzlich über das Lesen von Kundenrezensionen und Online Reviews bei den verschiedenen Anbietern.

Ein richtiger Umgang mit Vergleichsportalen ist für die Zielführung wichtig

Selbstverständlich macht es Sinn, dass man verschiedene Vergleichsportale nutzt, um sich einen genaueren Überblick über die Anbieter und deren Angebote verschaffen zu können. Immerhin kommt es durchaus vor, dass Vergleichsportale unterschiedliche Ergebnisse bzw. verschiedene Rankings anzeigen.

Hier sollte man einen Blick auf die Gewichtung der Faktoren bei deren Bewertungen achten und sich im Klaren darüber sein, welche Faktoren was für eine Gewichtung bei einem Käufer selbst haben. Des Weiteren sollte man die Voreinstellungen der Vergleichsportale überprüfen. Kann man auf ein Angebot nicht direkt über das Vergleichsportal zugreifen, dann kann es sich um ein Verbraucher unfreundliches Ranking handeln.

Bei Rezensionen auf Sozialen Netzwerken sollte man kritisch bleiben

Für viele Konsumenten und Verbraucher ist es heutzutage selbstverständlich, dass sie sich auch Bewertungen und Erfahrungsberichte auf Sozialen Netzwerken wie Facebook, Instagram oder Twitter ansehen. Doch hier ist Obacht angebracht, vor allem wenn man ein Unternehmen oder ein Produkt anhand der „Follower“ bewerten möchte.

Es gibt Firmen, die sich ihre „Fans“ oder guten Bewertungen kaufen. Dies muss also nicht unbedingt einen Rückschluss auf Qualität oder andere gute Eigenschaften eins Anbieters oder dessen Produkte liefern. Sorgloser kann man Bewertungen und Erfahrungsberichte auf seriösen Vergleichsportalen miteinander vergleichen, da diese in der Regel überwiegend korrekt sind.

Das sind die größten Vergleichsportale in Deutschland

Vergleichsportale existieren für spezifische Angebote einer Branche oder sie rücken Artikel und Dienstleistungen aus den verschiedensten Kategorien in den Fokus. Zu den Vergleichsportalen mit allgemeiner Thematisierung zählen unter anderem Check24Preisvergleich.de und Verivox. Ganz explizit auf Urlaub und Reisen haben sich etwa HolidaycheckTravelscout24 und Urlaub.de spezialisiert.

Interessiert man sich für Gas- und Strompreise, dann gehören hier beispielsweise Wechseljetzt.de,  Wechselpilot und Wechselpiraten zu den gängigen Vergleichsportalen. In der Kategorie von Finanzen und Krediten gehören Financescout24Finanzcheck.de und Smava zu den größten Vergleichsanbietern.

Über Mich: Ich heiße Alexandra Peters und lebe nun schon seit ein paar Jahren in der Hauptstadt Berlin und habe dort an der Humboldt Universität studiert. Neben dem Bloggen für Zapondo.de habe ich noch viele weitere Interessen, die ich gar nicht alle aufzählen kann.

Zum Thema passende News:



Zapondo.de © 2012 - 2016 Alle Rechte vorbehalten

Impressum · Datenschutz · Sitemap · 

77 Datenbank-Queries in 0,112 Sek.