HSH Nordbank wechselt Chef aus – Paul Lerbinger geht vorzeitig

News vom 2. Juni 2017

Wirtschaft

Mitten in der Krise der angeschlagenen HSH Nordbank wird der Chefposten freigeräumt und Paul Lerbinger vorzeitig aus seinem Vertrag entlassen. Laut Zeitungsberichten soll Aufsichtsratsboss Kopper mit Führung nicht zufrieden gewesen sein und seinerseits nun Konsequenzen ziehen. Gerüchten zufolge von Constantin von Oesterreich den Chef-Posten erhalten.

In einer internen Mitteilung des Aufsichtsrats soll es heißen, dass Lerbinger mit dem Aufsichtsratsvorsitzenden, Hilmar Kopper, übereingekommen sei und dieser seine Tätigkeit für die Bank Ende Oktober 2012 beendet würde. Die HSH Nordbank steht zur Zeit vor der Umstrukturierung, wobei die Rating-Agentur Moody’s kürzlich Zweifel äußerte, ob die Landesbank in der Lage sei ihr Geschäftsmodell wie von der EU verlangt bis 2014 umzubauen zu können. Moody’s drohte mit einer Herabstufung der Bonitätsnote.

HSH Nordbank wechselt Chef aus – Paul Lerbinger geht vorzeitig
4.09 (81.82%) 11 Artikel bewerten

Über Mich: Ich heiße Alexandra Peters und lebe nun schon seit ein paar Jahren in der Hauptstadt Berlin und habe dort an der Humboldt Universität studiert. Neben dem Bloggen für Zapondo.de habe ich noch viele weitere Interessen, die ich gar nicht alle aufzählen kann.

Zum Thema passende News:



Kommentar hinterlassen:

Zapondo.de © 2012 - 2016 Alle Rechte vorbehalten

Sie befinden sich hier: "HSH Nordbank wechselt Chef aus – Paul Lerbinger geht vorzeitig"

Impressum · Datenschutz · Sitemap · 

43 Datenbank-Queries in 0,414 Sek.