Willkommen auf Zapondo.de dem Online-Verzeichnis für Adressen, Öffnungszeiten und Kontaktdaten für Deutschland. In unserer Datenbank befinden sich aktuell über 20754 Einträge für Behörden, Krankenkassen, Ämter, diverse Firmen und anderen Einrichtungen. Wir arbeiten kontinuierlich daran unseren Datenbestand zu erweitern und Ihnen alle relevanten Information zu liefern die Sie suchen.


Wappen Bundesland Baden-Württemberg Wappen Bundesland Bayern Wappen Bundesland Berlin Wappen Bundesland Brandenburg
Baden-Württemberg Bayern Berlin Brandenburg
Wappen Bundesland Bremen Wappen Bundesland Hamburg Wappen Bundesland Hessen Wappen Bundesland Mecklenburg-Vorpommern
Bremen Hamburg Hessen Mecklenburg-Vorpommern
Wappen Bundesland Niedersachsen Wappen Bundesland Nordrhein-Westfalen Wappen Bundesland Rheinland-Pfalz Wappen Bundesland Saarland
Niedersachsen Nordrhein-Westfalen Rheinland-Pfalz Saarland
Wappen Bundesland Sachsen Wappen Bundesland Sachsen-Anhalt Wappen Bundesland Schleswig-Holstein Wappen Bundesland Thüringen
Sachsen Sachsen-Anhalt Schleswig-Holstein Thüringen

Top-20 Einträge

Top-10 Kategorien

Neue Kategorien

Neue Einträge

Aktuelle Kommentare

News und Berichte aus Deutschland

Geld verdienen mit Tiersitting: So einfach geht’s

News vom 15. Mai 2019

Tierhalter lieben ihre Haustiere. Und so betrachten viele Familien ihre Lieblinge bereits fast als Familienmitglieder. Doch nicht immer bleibt allen Tierhalten genügend Zeit, ihren Schützlingen die Aufmerksamkeit zu widmen, welche die Tiere benötigen. Um eine artgerechte Haltung zu gewährleisten und auch in Urlaubszeiten oder bei Geschäftsreisen sein Haustier gut versorgt zu wissen, greifen zahlreiche Haushalte auf einen Tiersitter zurück. Wissenswertes rund um das Thema finden Sie hier in diesem Ratgeber.

Private oder gewerbliche Tiersitter

Tiersitting eignet sich hervorragend, um sich etwas Geld dazuzuverdienen. So übernehmen viele Jugendliche in der Nachbarschaft das Sitting von Haustieren, um sich ihr Taschengeld aufzubessern. Allerdings lässt sich Tiersitting auch als professionelles Gewerbe betreiben. Gewerbliche Tiersitter müssen wie alle anderen Selbstständigen auch Steuern und Sozialabgaben entrichten. Des Weiteren bedarf es einer entsprechenden Haftpflichtversicherung, die das Betreuen fremder Hunde einschließt. Um seine Professionalität im Beruf zu untermauern, können zusätzlich Kurse wie etwa ein Hundetraining oder eine Beratung für artgerechte Ernährung von Hunden, Katzen usw. absolviert werden. Erfahren Sie mehr zum Tiersitting hier.

Die Aufgabenbereiche eines Tiersitters

Immer mehr Menschen nutzen den Service eines Tiersitters, weil sie beruflich oder im Alltag stark eingespannt sind und ihr Tier dennoch gut versorgt wissen wollen. Und so übernehmen Tiersitter in erster Linie Betreuungsaufgaben wie die Fütterung von Hunden, Katzen, Wellensittichen und vielen anderen Haustierarten, oder das Gassigehen und die Pflege. Gleichermaßen fordern die Tiere oftmals Beschäftigung ein, so dass über die Fellpflege hinaus auch mit den Tieren gespielt oder trainiert wird. Je nach Vereinbarung und Vertag erledigen Tiersitter zudem die Fahrdienste zum Tierarzt oder dem Hundetraining bzw. erledigen die Futtereinkäufe für das Haustier.

So finden Tierhalter und Tiersitter zueinander

Waren früher noch Aushänge in Supermärkten, beim Tierarzt oder die Mundpropaganda gängige Methoden, um einen guten Tiersitter zu finden, greifen immer mehr Tierhalter heute zusätzlich auf soziale Medien oder das Internet zurück. Neben den eigenen Webseiten der Tiersitter bieten viele Tierfreunde ihre Dienste auf klassischen Tiersitterportalen an. Je mehr Erfahrung jemand auf diesem Gebiet nachweisen kann, desto eher erhält man Aufträge. Doch beim Tiersitting kommt es nicht ausschließlich auf das Know-How und diverse Nachweise über Trainings und Kurse an, sondern größtenteils auf das Gespür und die Liebe zum betreuenden Tier. Erfahrene Tiersitter prüfen immer im Vorfeld, ob sie einen Draht zum individuellen Tier haben und es seinem vorübergehenden Ersatz-Tierhalter vertraut.

Tipp: Wer in den eigenen Räumlichkeiten gewerblich Tiersitting betreiben möchte, benötigt gemäß dem Tierschutzgesetz eine Abnahme und Genehmigung durch das Veterinäramt.

Fazit: Tiersitting ist eine beliebte und bewährte Methode, um Geld zu verdienen. Als Tiersitter kann man gewerblich oder privat arbeiten. Voraussetzungen sind neben einem Gespür für Tiere und der notwendigen Kenntnis über Haltung und Pflege der Haustiere auch Flexibilität sowie Freude an der Arbeit als Tiersitter.

Quelle:

gesetzte-im-internet.de – Tierschutzgesetz

Deutscher Tierschutzbund e.V. – Tierbetreuung zur Urlaubszeit: Deutscher Tierschutzbund gibt Tipps

Geld verdienen mit Tiersitting: So einfach geht’s
4.41 (88.24%) 17 Artikel bewerten

Einfach unvergesslich: Virtual Reality-Experiences auf einem Event

News vom 19. April 2019

Das Eintauchen in fremde, zum Teil bizarre Welten, kennen wir bislang nur aus unseren Träumen. Mit dem Aufsetzen einer VR-Brille ist dies nun auch bei vollem Bewusstsein möglich, denn Inhalte und Anwendungsgebiete nehmen ständig zu. Der Einsatz von VR bei Events bietet den Gästen nicht nur eine Abwechslung, sondern schafft auch in der Tat eine unvergessliche Erinnerung.

VR und AR – der kleine Unterschied

„VR“ und „AR“ sind zwei Abkürzungen, die oft im Zusammenhang mit dieser verhältnismäßig neuen Technologie verwendet werden. Das „R“ steht in beiden Fällen für „Reality“ (Realität). „A“ ist die Abkürzung für „Augmented“, was im Deutschen mit „erweitert“ übersetzt wird. Das „V“ steht für „virtual“ (virtuell). Der Unterschied zwischen den beiden Anwendungen besteht darin, dass bei Augmented Reality, die echte Realität erweitert wird und bei virtual Reality der Nutzer sich in eine virtuelle Welt begibt, die in der Realität nicht existiert.

VR Headset

Um die virtuelle Welt erleben zu können, müssen die Nutzer ein VR Headset tragen. Dieses besteht aus der VR Brille und den Kopfhörern. Werden die Nutzer auf eine „stille“ Reise geschickt, dann reicht eine VR Brille aus. VR Brillen gibt es in den günstigen Varianten aus Pappe oder Kunststoff, sie können aber in Bezug auf das Erlebnis nicht mit einer professionellen VR Brille bzw. einem Headset mithalten.

VR Space

Der sog. VR Space ist jene Realität bzw. jener künstliche Raum, in welchen sich die Nutzer bei ihrer VR Experience begeben. Es handelt sich also um jenen „Ort“, in welchem die Interaktion stattfindet. Je nach Experience können dort Gegenstände bewegt werden, oder der Nutzer macht einen Spaziergang durch den virtuellen Raum.

Einsatzgebiete von VR

Da für eine VR Experience die Welt neu geschaffen wird, sind Fantasie und Kreativität keine Grenzen gesetzt. So können virtuelle Welten romantisch, verspielt, glamourös, künstlerisch oder furchteinflößend sein. Sie können für Kinder oder ausschließlich für Erwachsene geschaffen werden. Idealerweise sollte sie jedoch auf Zielgruppe und Event abgestimmt sein, wie zum Beispiel bei Produktpräsentationen.

VR im Bereich von Kunst und Kultur

Ein Spaziergang durch eine Welt, die aus animierten Motiven der Bilder von Gustav Klimt, besteht ist, ein Erlebnis für Groß und Klein, denn es gibt viel zu entdecken auf der Suche nach dem Kuss. Blumen, Bäume und Pilze sind überdimensional groß, und man fühlt sich wie eine Ameise in dieser gewaltigen Bilderwelt. Aber nicht nur die Bilderwelt Klimts kann in VR vollkommen neu erlebt werden. So sind auch Spaziergänge durch alte Stadt- oder Landschaftsansichten vorstellbar.

Vollkommen neue Welten können mit Motiven aus abstrakten Kunstwerken geschaffen werden, denn in der virtuellen Realität muss „oben nicht oben“ und „unten nicht unten“ sein. Oder man lässt die Nutzer durch gewaltige Meere aus Farbe fliegen.

Einsatzmöglichkeiten von VR sind beispielsweise Kunst-, Museumsevents oder Ausstellungseröffnungen.

VR im Bereich der Biologie

Eine Reise als winziges Bakterium durch den menschlichen Körper bringt uns unserem Körper nicht nur näher, sondern schafft auch besseres Verständnis für seine komplexen Prozesse. Oder die Nutzer erkunden die Welt des Meeres in einem Taucherkäfig, wobei ein Haiangriff nicht ausgeschlossen werden kann.

Im Bereich der Biologie können VR Experiences beispielsweise bei Events von naturwissenschaftlichen Museen, Naturkundemuseen, Aquarien, Tiergärten (Zoos) angeboten werden.

VR im Bereich des Films

Filme, die in fremden Welten spielen, sind natürlich auch ohne VR reine Fiktion. Hier ermöglicht eine VR Experience, dass der Nutzer jedoch vollkommen in diese Welt eintaucht, ein Bestandteil dieser Welt wird. Besonders spannend wird es dann, wenn er kleinere Aufgaben beim Erkunden der Welt lösen muss.

Die klassischen Events für eine VR Experience sind hier Filmpremieren oder Empfänge anlässlich von Filmfestivals.

Was muss beachtet werden?

Damit die VR Experience auf dem Event ein Erfolg wird, sollten vorab einige Dinge berücksichtigt werden. An erster Stelle steht hier die Platzierung der Experience. Können sich die Nutzer in der virtuellen Welt bewegen, muss dafür ausreichend Platz vorhanden sein, denn der Nutzer ist währenddessen von der echten Realität abgekoppelt, und Zusammenstößen bzw. Stolperfallen in der echten Welt hilflos ausgeliefert.

Die benötigte Technik sollte einwandfrei funktionieren. D.h. man sollte auf leistungsfähige Abspielgeräte achten, damit es beim Abspielen nicht zu Verzögerungen kommt. Weiter sollten kompetente Kräfte, die Nutzer beim Auf- und Absetzen des VR Sets unterstützen und auftretende Probleme lösen können. Zudem sollten sie darauf achten, dass sich der Nutzer nicht im Kabel des Headsets verheddert und zur Verfügung stehen, wenn der Nutzer aus der Experience vorzeitig aussteigen möchte.

Wird die Experience neu programmiert, sollten alle damit verbundenen Rechte vorab geklärt sein. So können nachträgliche Urheberrechtsstreitigkeiten vermieden werden. Dies gilt natürlich auch für bereits programmierte Experiences.

“VR Experiences können die Attraktivität eines Events steigern, da sie für jeden Nutzer ein einzigartiges Erlebnis sind. Da es ein sehr breites Angebot an virtuellen Welten gibt, sollte ein Inhalt ausgewählt werden, der zum Event und zur Zielgruppe passt. Außerdem dürfen die Nutzer nicht sich selbst überlassen werden, deshalb sollten freundliche und kompetente Kräfte die Nutzer bei der Experience unterstützen”, so die Eventexperten von Events24.

Artikel bewerten

Die coolsten Gaming Aktivitäten für Multi Player in Deutschland

News vom 7. März 2019

Gaming und vor allem das Computerspiel hat zumindest bei uns einen sehr einfältigen Charakter und Ruf bei den meisten Leuten. Leider ist es behaftet mit Vorurteilen, dass die Jugendlichen und Erwachsenen dies nur alleine tun. Einsames Zocken zuhause ist dabei lange nicht die einzige Aktivität im Gaming Bereich, die hierzulande gut verbreitet ist. Gemeinsames Spielen übers Internet, Skypen, Multiplayer Spiele aller Art sowie das Treffen in Gaming Lounges wird völlig missachtet. Wir stellen euch deshalb die coolsten Gaming Aktivitäten vor, die ihr nicht alleine ausüben müsst.

Treffen in Gaming Lounges

Es ist teilweise schon wieder „in“, sich persönlich zum Spielen zu treffen. Das ist in sogenannten Gaming Areas oder Lounges möglich. In Deutschland gibt es immer mehr davon, gerade in den großen Städten. Nehmen wir zum Beispiel Berlin. Hier gibt es von Kombinationen wie der Interfacebar, die auch noch als Bar gehandelt wird, bis hin zu reinen Gaming Hütten wie der Miko Gaming Lounge alle möglichen Plätze, um abzuhängen und zu spielen. Mit neuen Freunden sowie bestehenden Freunden. Natürlich sind Internet Anschluss, WiFi, ausreichend Snacks und Getränke sowie eine richtig tolle Atmosphäre fürs Gamer Herz bereitgestellt. Und in den Bar ähnlichen Lounges könnt ihr anschließend sogar noch auf einen Cocktail gehen und quatschen, abseits vom Computer Bildschirm. Da soll noch einer sagen, Gamer seien nicht sozial.

Online Poker Gaming

Ebenso im Trend sind Online Webseiten, auf denen man klassische Kartenspiele oder zum Beispiel auch Poker mit anderen spielen kann. Ein sehr beliebter Anbieter ist 888 poker, die in vielen Bereichen einiges richtig machen. Zum einen gibt es nette Boni und revolutionäre Technologien, die das soziale Spielen hervorheben. Der Nutzer hat zum Beispiel durch Kamera Techniken das Gefühl, er würde wirklich jemandem gegenübersitzen. Doch auch beim Spielen an sich ist der Anbieter stark. Das Interface ist optimal angepasst und nicht unübersichtlich programmiert. Man kennt sich aus und läuft nicht Gefahr, vor lauter Banner und Popups irgendwelche schräge Dinge anzuklicken. Das ist Next Level und in der Branche tatsächlich nicht so üblich.

Klassische Multi Player Spiele

Und dann gibt es natürlich unzählige Spiele, die im Multi Player richtig stark sind. Da sind die Klassiker wie Counter Strike oder WOW. Doch auch Minecraft zählt hier definitiv zu den Spielen, die man eben nicht nur alleine feiern kann, sondern gerade im Zusammenspiel mit Kollegen. Doch auch neuere Hits für 2019 haben die Kollegen von GamePro erst letztens zusammengefasst. Das wären zum Beispiel The Division 2, das am 15. März erscheint und bis zu 4 Spieler zulässt. Hier kämpft ihr zum Beispiel in Vierer Truppen. Skull and Bones kommt vermutlich dann etwas später, soll aber auch der absolute Hammer sein für Multi Player Fans, die auf Piraten Stories stehen. Wir sind schon sehr gespannt und berichten vielleicht nochmals, wenn es soweit ist. Ebenso nicht vorenthalten möchten wir euch Gears 2, das zwar ebenso erst irgendwann 2019 kommen soll, doch dafür mit einer Begrenzung auf 2 Spieler. Das macht das Ganze noch spannender.

Wir erkennen also: Es tut sich etwas in der Spiele Welt für gemeinsames Zocken. Sie das offline in netten Lounges, online beim Poker oder bei den nächsten Shooter Spielen, die wir 2019 erwarten.

Die coolsten Gaming Aktivitäten für Multi Player in Deutschland
3.79 (75.83%) 24 Artikel bewerten

Zapondo.de © 2012 - 2016 Alle Rechte vorbehalten

Impressum · Datenschutz · Sitemap · 

97 Datenbank-Queries in 0,256 Sek.